Links überspringen

Behandlung wunder Brustwarzen

Zu Beginn der Stillzeit ist die Brust einer starken Belastung ausgesetzt. Beim Saugen kommt es zur Dehnung des Brustwarzengewebes. Es dauert einige Zeit, bis die Brustwarze elastischer ist und der Körper sich an diesen Vorgang gewöhnt hat. Beim Clusterfeeding (siehe 4.Blogeintrag) erfolgt oft eine Dauerbelastung. Viele Frauen berichten über eine starke Empfindlichkeit der Brustwarzen, bis hin zu Schmerzen in diesem Bereich. Steigert sich diese Empfindlichkeit, so können Brustwarzen wund; rissig und hin und wieder auch blutig werden.

Ursachen für wunde Brustwarzen sind unter anderem

  • nicht korrektes Anlegen
  • falsches Saugen (das Baby erzeugt einen starken Unterdruck und klemmt die Brustwarze im Kiefer ein)
  • das Baby macht beim Anlegen den Mund nicht weitgenug auf
  • anatomische Besonderheiten wie Hohl- oder Flachwarzen
  • eine zu volle Brust, so dass das Baby diese nicht gut fassen kann
  • ein zu kurzes Zungenbändchen beim Baby